Die richtigen CHMOD Einstellungen für WordPress

Da mir die Sicherheit bei meinen WordPress-Websites sehr wichtig ist habe ich mich vor kurzem etwas genauer mit dem Thema CHMOD beschäftigt. Bei den CHMOD Einstellungen geht es um die Zugriffsberechtigung auf Dateien und Ordner. Attributsänderungen lassen sich nur von dem Besitzer der Datei oder dem root-Benutzer durchführen.

Änderung der Zugriffsrechte

Zur Änderung der Zugriffsrechte in meinen WordPress Installationen habe ich FileZilla, einen sogenannten FTP-Client, verwendet. Filezilla ist sowohl für Windows, wie auch für Linux und Mac OS X erhältlich und kann auf der Website von FileZilla kostenlos heruntergeladen werden.

CHMOD Konfiguration für WordPress

Ich verwende für meine Projekte die folgende Konfiguration:

  • 755 alle Ordner
  • 644 alle Dateien
  • 644 .htaccess
  • 444 wp-config.php
  • 666 sitemap.xml

 

Anleitung mit Filezilla

Um mit FileZilla die Zugriffsrechte einer Datei oder eines Ordners zu ändern gehst du wie folgt vor:

  1. Rechtsklick auf das gewünschte Objekt
  2. Im Optionsmenü auf „Dateiberechtigungen…“ klicken
  3. Im Fenster „Dateiattribute ändern“ wählst du die gewünschte Schreibrechte
  4. Optional kannst du hier noch entscheiden, ob die Änderungen nur für dieses Objekt übernommen werden soll oder die Unterverzeichnisse mit eingezogen werden sollen
  5. Klicke auf „OK“ um die Änderungen zu übernehmen.

Ihr Browser ist stark veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf Browse Happy um sicher und unbeschwert surfen zu können.
Eine Initiative von WordPress